(Yoga) eingeklammert, bedeutet, dass unser Tun nicht auf DenkerInnen dieser Tradition beschränkt bleibt, sondern auch Texte aus unterschiedlichen Zeiten und Regionen eintreten werden, um ihre Meinung zu sagen. Schule bezeichnet hier einen Ort, an dem man sich ins intellektuelle Rebellieren einübt.

mehr zu yoga

Aktuell

Il Ritorno – Casa della Pace

Von Sonntag 01.09.2019 bis Samstag 07.09.2019 – Ashtanga Mysore Style & Philosophie in Umbrien.

Im September 2019 möchte ich für eine Woche der Ruhe nach Casa della Pace in Umbrien zurückkehren.

Diese Woche ist eine Rückkehr an einen Ort, an dem forschendes Denken und Philosophieren, abseits der Universität für mich möglich und spürbar wurden, sowie Casa della Pace für uns alle ein Ort der Ruhe sein wird, der die Möglichkeit gibt sich treiben zu lassen – inmitten feenhafter Wälder. Ankerpunkt werden uns Yoga- und Philosophieeinheiten sein. Il Ritorno bedeutet für uns eine Pause machen, an einem Ort zwischen Alltag und Natur zu essen, zu trinken und Yoga zu üben, andere Gedanken auszuprobieren als die Gewöhnlichen.

Die Philosophieeinheiten werden sich dem Thema der Freiheit annehmen. Wir wollen uns fragen, was Autonomie im Yoga und Leben bedeutet, wie ein reflektierte Lebenshaltung geübt werden kann und warum eine solche Lebenshaltung nicht schwer fallen soll, sondern Leichtigkeit bringen möchte. Die Texte und ein Skriptum werden zur Verfügung gestellt und können mit nach Hause genommen werden.

Programm

Sonntagabend: Anreise (Abendessen)

Montag bis Freitag:

08.00 – 10.30 Mysore Style (Frühstück)

16.30-17.00 Sitzen – Mantra

17.00-19.00 Philosophie (Abendessen)

Samstagmorgen: (Frühstück) Abreise

Philosophieprogramm

Der Montag gehört der allgemeinen Frage: Was ist Yoga? Dienstag wollen wir uns einen Überblick über die Yoga Sutras verschaffen, um am Mittwoch diese in Bezug auf Michel Foucault zu denken zu versuchen. Es werden uns die Themen einer möglichen reflektierten Lebenshaltung beschäftigen, die Frage nach „der Sorge um sich selbst“, sowie das Denken von „Disziplin“ zentral werden soll.

„Die Selbstpraxis soll dazu führen, dass man sich aller schlechten Gewohnheiten, aller falschen Ansichten, die man von der Menge, von schlechten Lehrmeistern, aber auch von den Eltern und der engeren Umgebung übernehmen kann, entledigt.“ (Michel Foucault)

Der Donnerstag ist von einer Einführung in die Bhagavad Gita bestimmt, am Freitag werden wir die Gita in Bezug auf Hannah Arendt lesen, um über Theorien des Handelns nachdenken zu können.

„Das Handeln bedarf einer Pluralität, in der zwar alle dasselbe sind, nämlich Menschen, aber dies auf die merkwürdige Art und Weise, dass keiner dieser Menschen je einem anderen gleicht, der einmal gelebt hat oder lebt oder leben wird.“ (Hannah Arendt)

Schlussendlich wird es bei unseren Gesprächen nicht darum gehen wer recht hat, ob sich jemand geirrt hat, wen wir als den Sieger im Diskutieren unserer Thematik bestimmen wollen. Abseits von Rechtgeben und Anzweifeln sollen die Gespräche unser Denken inspirieren.

Der Preis für Zimmer und Verpflegung pro Person pro Tag

Einzelzimmer mit Badezimmer: 73 Euro
Doppelzimmer mit Badezimmer: 63 Euro
Einzelzimmer, geteiltes Badezimmer: 68 Euro
Doppelzimmer, geteiltes Badezimmer: 58 Euro
Jurte, einzel: 63 Euro
Jurte, geteilt: 53 Euro

Brunch um 11.30, Abendessen um 19 Uhr, Nüsse und Früchte zum Naschen zwischen den Mahlzeiten

Es gibt neun Zimmer, sieben haben ein eigenes Badezimmer, zwei teilen sich ein Bad. Es gibt drei Jurten mit zwei Betten, die zwei Badezimmer teilen.

Bitte nennt mir bei der Buchung euren Zimmerwunsch! Wer gerne ein Zimmer teilen möchte, oder eine Mitfahrgelegenheit braucht, meldet sich bitte auch bei mir.

Kurspreis

Einzahlung bis Silvester 2018/2019: 200 Euro

Einzahlung bis Ostern 2019: 250 Euro

Einzahlung bis 31.07.2019: 300 Euro

Anmeldung

Florentina Hausknotz – E-Mail: florentinahausknotz (at) gmail.com

Florentina Hausknotz – Telefon: 0699 171 021 43