Ātman ist Bewegung

Abschlusstext zu den gemeinsamen Auseinandersetzungen im Mai und Juni 2020 … Nächste Veranstaltung „Was ist Yoga?“ – Information, hier „tat savitur vareṇyam bhargo devasya dhīmahi dhiyo yo naḥ pracodayāt! »Laßt an das liebenswerte Licht Des Sonnengottes denken uns; Er möge fördern unseren Geist!«“[1] „Im Geiste soll man dies merken: Nicht Weiterlesen…

Was sind die Upaniṣaden? II

Dieser Text war die Grundlage unserer Gespräche der zweiten Woche im sechs-wöchigen Seminar zu den Upaniṣaden 2020. Ich möchte ihn an dieser Stelle zum allgemeinen Lesen zur Verfügung stellen. Hier gehts zum Text der ersten Woche! Wenn du Lust hast an einem kommenden Philosophie-Seminar teilzunehmen, schreib mir einfach: florentinahausknotz@gmail.com Hier Weiterlesen…

Die Upaniṣaden I

Dieser Text war die Grundlage unserer Gespräche der ersten Woche im sechs-wöchigen Seminar zu den Upaniṣaden 2020. Ich möchte ihn an dieser Stelle zum allgemeinen Lesen zur Verfügung stellen. Wenn du Lust hast an einem kommenden Philosophie-Seminar teilzunehmen, schreib mir einfach: florentinahausknotz@gmail.com Hier gibts Informationen zum nächsten Kurs! Die klassischen Weiterlesen…

Der Philosoph auf dem Baum

ES WAR EINMAL, so könnte ein Märchen aus längst vergangener Zeit beginnen. Ein Märchen oder eine Geschichte, die uns helfen möchte LEBEN zu verstehen. Heute sei eine solche Geschichte vorgetragen, ist sie eine Erfindung der Tradition, ist sie tatsächlich passiert und Teil der Biographie eines Menschen? Diese Frage wollen wir Weiterlesen…

Überlegungen zu Texten, genannt: Die Upanishaden

In ihrer Entstehungsgeschichte betrachtet können die klassischen Texte und Schulen der indischen Philosophie in (z.B.) drei Epochen eingeteilt werden: die vedische, die epische und die scholastische Epoche. Aus der vedischen Epoche, die uns an dieser Stelle genauer beschäftigen soll, stammen die Quellentexte des philosophischen Denkens aus Indien. Diese Epoche fällt Weiterlesen…

… als wir aufgehört haben die Wahrheit zu lieben und frei sein wollten.

Inhalt Dieser Text ist eine Mischung aus experimenteller, sprachlicher Forschung und braver Quellenarbeit, die Form passt sich dem Inhalt an und möchte versuchen das Gefragte widerzuspiegeln. Im Aufriss soll Yoga als die Form wissenschaftlichen Denkens schlechthin gedacht und dargelegt werden. Zweitens folgen Fragen und Themen zur Freiheit. Drittens, eine einfache Weiterlesen…