Teil 3 – Dipesh Chakrabarty

  Literaturverzeichnis Chakrabarty, Dipesh. 2010. Europa als Provinz. Perspektiven postkolonialer Geschichtsschreibung. Frankfurt: Campus. Es folgt die Darstellung des nächsten Kapitels aus Dipesh Chakrabarty „Europa als Provinz“. Heute stellt sich mir wie selten die Frage wozu es nötig ist, weiterzuschreiben, weiterzudenken. Die Antwort ist dann doch geblieben, weil Dipesh Chakrabarty im Weiterlesen…

Mit Lefebvre zur Philosophie?

Henri Lefebvres berühmte Forderung nach dem Recht auf Stadt, zieht seit einigen Jahren weite Kreise. Von widerständischen Bewegungen zu Kunst und Architektur, doch kaum wird sein Werk in der Philosophie beachtet, die allerdings die Disziplin seines Schreibens und Denkens war. Warum ist das so? An dieser Stelle sei nur eine Weiterlesen…

Unmögliche Inhalte – Notwenige Spontanität

Soeben erschienen in: FREI, BDA 2. 2016 (Bund Deutscher Architekten) Zusatz: Die Einstellung der Autorin ist restlos von Gewaltfreiheit bestimmt. Fraglich soll in diesem Text werden wie beweglich zum Beispiel Gebäude sein müssen, um das friedliche Zusammenleben sicherzustellen. Dieser Text möchte das Lebendige ehren und »die« Stadt als eine denken, Weiterlesen…

Serie: Subaltern Studies – Buch 1 “Europa als Provinz” – Eine kleine Geschichte der Subaltern Studies

„Ich werde gegen alle anderslautende Kritik darlegen, weshalb die Subaltern Studies keine bloße, auf Indien übertragene Nachahmung der englischen historiographischen Tradition einer »Geschichte von unten« sein können.“[1] Mit dem Ende der imperialen Herrschaft in Indien – August 1947 – setzt Chakrabarty die Entstehung einer modernen indischen Geschichte als Disziplin an. Weiterlesen…