Diese Serie möchte Texte der Subaltern Studies aufgreifen und an diesem Ort vorstellen. Erstes Buch „Europa als Provinz. Perspektiven postkolonialer Geschichtsschreibung“

Dipesh Chakrabarty

An diesem Ort werden Sie Diskussion und Darstellung kapitelweise finden…

„Es bedeutet, die bislang privilegierten Erzählungen der Staatsbürgerschaft mit Erzählungen anderer menschlicher Bindungen zu überschreiben, die sich von erträumten Vergangenheiten und Zukunftsentwürfen nähren, in denen Kollektivitäten weder durch die Rituale von Staatsbürgerschaft noch durch den Alptraum der durch die »Moderne« geschaffenen »Tradition« definiert sind. Es gibt natürlich innerhalb der bestehenden Strukturen keinen Ort, an dem sich solche Träume verankern ließen. Doch sie werden so lange wiederkehren, wie die Themen Staatsbürgerschaft und Nationalstaat unsere Erzählungen vom historischen Übergang beherrschen, denn genau jener Unterdrückung dieser Träume verdankt die Moderne ihre Existenz.“


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code